Krankensalbung

Die Schwächung der eigenen Gesundheit durch Krankheit oder Gebrechen des Alterns ist belastend. Sie beeinträchtigt nicht nur unseren Körper, sondern auch unsere Seele. Anliegen der Krankensalbung ist es, in dieser Situation Trost zu spenden und die Nähe Gottes zuzusagen.

Die Krankensalbung will dem Christen helfen, seine Lage anzunehmen. Sie ist ein Zeichen der Barmherzigkeit Gottes, der am Elend des Kranken nicht unberührt vorbeigeht, sondern sich mit ihm solidarisiert.

Der Begriff „Letzte Ölung“ wird heute nicht mehr verwendet, da die Krankensalbung ein Sakrament ist, das nicht nur in Todesgefahr, sondern mehrfach im Leben gespendet werden kann.

Sie können die Krankensalbung im Anschluss an den Gründonnerstagsgottesdienst im Seniorenheim empfangen oder einen individuellen Termin vereinbaren. Bitte melden Sie sich dazu im Pfarrbüro.

itemImage_teaser